Über LXCustoms

Als leidenschaftlicher Gärtner und gelernter Elektroinstallateur war es für mich stets selbstverständlich, eigene Beleuchtungslösungen für meinen Indoor Garten zu bauen. Die Ergebisse konnten sich sehen lassen und so häuften sich Anfragen von anderen Growern. So hat alles angefangen. Nun im Jahr 2020 werde ich dieses Konzept fortführen und weiter ausbauen – mit meinen eigenen Custom LED Boards die ich speziell für mein Lampenkonzept mit Crescience entwickelt habe.

Über die FLUXshields

Custom LED Board made by Crescience

Qualiät der Komponenten

LED Boards gibt es wie Sand am Meer, die Qualität variiert von zweifelhaft bis solide. Daher war mir wichtig, dass meine eigenen LED Boards nur aus den hochwertigsten Komponenten bestehen.

Wir verbauen daher die aktuellen Samsung LM301H als „Photonenpumpe“ – für noch höhere Effizienz werden nur sortierte Chips verwendet („SL-Bin“). Bei den FLUxshield Pro Red kommen noch 12 Chips mit 660 nm dazu. Diese stammen aus der begehrten neuen Generation von Osram Oslon Square („Gen.4“). Alles in allem haben wir bei den LED Chips also keine Kosten und Mühen gescheut, um ausschließlich die beste Qualität anbieten zu können.

Starkes Board

Natürlich besteht so ein Board nicht nur aus den Chips selbst, sondern auch die Leiterplatte selbst ist ein wesentlicher Faktor. Um eine hohe mechanische Stabilität zu erreichen, ist unser Board fast doppelt so dick wie herkömmliche Produkte und wiegt mit seinen drei Millimetern Stärke fast ein Kilogramm.

Bessere Kühlung

Das FLUXshield selbst ist groß genug, um die entstehende Abwärme abzuführen. Wir haben dennoch eine kleine Innovation zur weiteren Verbesserung der Kühlung auf den Markt gebracht: im Board integrierte Kühlschlitze sorgen für eine verbesserte Zirkulation der Luft und halten die Temperatur stabil unter 55° C bei 150 Watt. Wir können unsere LEDs daher mit höherer Leistung betreiben als bei Vergleichsprodukten möglich.